Multimediale Kommunikation und Dokumentation

Multimediale Kommunikation und Dokumentation

Fakultät Ingenieurwissenschaften

  1. Studienangebot
  2. Fakultät Ingenieurwissenschaften
  3. Multimediale Kommunikation und Dokumentation

Kommunikation ist in Bewegung!

„Dich begeistern Sprachen, Multimedia und neue Technologien wie Virtual Reality? Du möchtest lernen, komplexe Zusammenhänge mittels Video, Grafik, Animation oder Fotografie darzustellen und dabei deine kreative Ader ausleben? Dann bist du hier im Studiengang Multimediale Kommunikation und Dokumentation genau richtig. Neben dem Erwerb der wichtigsten Grundlagen und dem Erwerb fundierten Know-hows kommt dein kreatives Potenzial voll zum Einsatz. Mit diesem Studium kannst du dir besonders kreative und vielseitige Jobs sichern.“

GRUNDLEGENDE DATEN

Multimediale Kommunikation und Dokumentation

Abschluss: Bachelor of Science

Umfang: 210 ETCS in 7 Fachsemestern, davon 6 Hochschulsemester und ein Praxissemester

Weiterqualifikation: Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sind möglich, z. B. Master of Science, Master of Business Administration usw.

Beginn des Studiums: zum Wintersemester

Bewerbungszeitraum: Beginn 2. Mai

Zur Online-Bewerbung

Was lernst du?

Alles rund um multimediale Kommunikation und Dokumentation in der Wirtschaft und im technischen Bereich. Zum einen gehts um die Grundlagen des Marketings, der Medienwissenschaft und der Werbung, zum anderen um verschiedene Kommunikationsstrategien.

Du lernst, Informationen der digitalen Unternehmenswelt ansprechend multimedial darzustellen, Bedienungsanleitungen zu erstellen und zu gestalten, Medienprodukte zu planen und mittels Fotografie, Grafik, Animation oder Video umzusetzen. Außerdem beobachtest du den Markt und erkennst im Laufe der Zeit, welche Produkte es zu entwickeln lohnt.

Du perfektionierst dein professionelles Deutsch und vertiefst deinen Englischwortschatz im technischen Bereich. Darüber hinaus lernst du eine weitere Fremdsprache, eignest dir professionelle Übersetzungsstrategien an und vertiefst deine interkulturelle Kompetenz.

Aus dem umfangreichen Angebot des Wahlpflichtbereichs kannst du zwei Fächer auswählen. Drei Beispiele habe ich für dich ausgewählt:

  • Werbepsychologie
  • Unternehmensgründung
  • Audiovisuelle Medien

Lass dich inspirieren und such dir etwas Spannendes aus!

Wer hilft dir dabei?

Vor Beginn des offiziellen Semesterstarts finden hier bei uns an der Hochschule die sogenannten Vorkurse statt. Ob digital oder in Präsenz steht noch nicht ganz fest, aber gemeinsam machen wir das Beste draus und haben im vergangenen Jahr bereits sehr positive Erfahrungen mit der virtuellen Umsetzung gemacht. Dort bereitest du dich ideal auf das Studium vor und lernst bereits ein paar neue Leute kennen.

Damit du dich schnell an den Hochschulalltag gewöhnst, startet das Semester normalerweise mit der Erstsemestereinführung: Zwei Tage, bunt gefüllt mit vielen Veranstaltungen für alle Neuen. Von der fachgerechten Campusführung bis zur improvisierten Kneipentour – damit dein Studentenleben in Aschaffenburg gleich in der ersten Woche beginnen kann. Wenn die Situation und das Ministerium es uns erlauben, wird das auch in diesem Jahr wieder so sein. Dabei lernen wir uns erstmal richtig kennen, und du kannst alle Fragen rund ums Studium, die Hochschule und deinen Stundenplan loswerden. Und falls dem nicht so ist, machen wir es uns auch online schön und holen die persönlichen Treffen, so schnell wie möglich nach. Die älteren Studis stellen aber auf jeden Fall auch in diesem Jahr ein Programm auf die Beine, welches dir das Netzwerken und Ankommen leichter macht: live oder digital. 

Außerdem gibts Tutorien, also meist in einer kleineren Gruppe abgehaltene, ergänzende Übungen, die entweder in Präsenz oder als Videomeeting stattfinden. Du kannst das Mentoringangebot älterer Studis nutzen und dich auf unserer offenen Online-Lernplattform Moodle durchklicken und austoben. Und noch ein Geheimtipp für dich: Wenn alles gut läuft, ist unsere Bibliothek auch bald wieder geöffnet. Sie ist ein idealer Ort zum entspannten Lernen und Recherchieren. Derzeit sind unsere Labore und Räume mit PC-Arbeitsplätzchen, an denen du mit ausgewählter Software arbeiten kannst, auch trotz der Pandemie geöffnet: hier kannst du aus trockener Theorie, Praxis machen. Die aktuellen Informationen über Regelungen bezüglich Corona und Hinweise zur Öffnung der Bibliothek und anderen Service-Angeboten der Hochschule findest du hier

Bei Fragen aller Art und speziell zum Studienverlauf kannst du unsere so gut wie immer erreichbare Studien- und Studienfachberatung kontaktieren. Auch die Profs unserer Hochschule sind jederzeit für deine Fragen offen.

Dir fällt vor lauter Corona-Lagerkoller die Decke auf den Kopf? Du hast Sorgen in der Partnerschaft oder mit der Familie oder leidest du unter Prüfungsangst? Dann kann dir das Team unserer Sozialberatung bestimmt helfen. Dessen Mitglieder kennen sich auch richtig gut im Bereich Studienfinanzierung, BAföG, Sozialleistungen und Rechtsberatung aus. Und nicht zuletzt macht es dir die familienfreundliche Atmosphäre hier an der Hochschule leicht, Familie und Studium unter einen Hut zu bekommen. Klingele dafür doch mal im Familien- und Frauenbüro durch und lass dich umfassend beraten!

Wenn sich dein Studium dem Ende zuneigt oder das Praxissemester ansteht, kannst du dir ein paar gute Tipps beim Career Service holen. Er berät dich zu Fragen rund um den Bewerbungsprozess und bereitet dich in Workshops ideal auf den Job vor. Derzeit wird das gesamte Kurzprogramm virtuell angeboten und du wirst individuell dabei unterstützt, trotz der Pandemie ein geeignetes Praxisunternehmen zu finden. Und falls gerade nix passendes dabei sein sollte, kannst du deinen Studienverlauf auch etwas umstellen. Dazu berät dich unsere Studienberatung.

Welche Fähigkeiten erlernst du bei uns?

Kommunikation in der Wirtschaft und Technik – das sind unsere Themen. Durch dein sprachliches Know-how vermittelst du zwischen Menschen und Kulturen. Du gestaltest und moderierst, analysierst und erkennst technische und wirtschaftliche Zusammenhänge. Vernetztes Denken und Empathie werden deine Heimat.

Was stellst du damit beruflich an?

Im Feld der Kommunikation stellt dich dieser Studiengang sehr breit auf. Entweder du arbeitest im Bereich Informationsdesign in einer Werbeagentur oder du kümmerst dich um das Wissens- und Informationsmanagement eines Unternehmens. Das ist natürlich noch nicht alles. Zu deiner Inspiration habe ich noch weitere Berufsfelder aufgelistet:

  • Technische Redaktion in der Industrie
  • Sprach- und Kulturvermittlung
  • Social Media Management oder Informationsdesign

Da ist ziemlich viel drin: Technische Redaktion und Kommunikation, Marktforschung, Gestaltung, Projektmanagement, Qualitätssicherung, interkulturelle Kommunikation, Unternehmenskommunikation und Training. Du kannst in kleineren Unternehmen, freiberuflich oder angestellt, aber auch im Mittelstand und in Großunternehmen oder im öffentlichen Dienst arbeiten.

Esra ist Absolventin

... des Studiengangs MKD. „Nach dem Abschluss bin ich als Junior Digital Analyst bei JLL (Immobiliendienstleister mit Sitz in Chicago) eingestiegen. Wie es der Studiengang versprochen hat, bin ich in der Schnittstelle für IT und Business gelandet. Ich betreue unsere digitalen Tools und Produkte von der Idee bis zur Umsetzung und bin zuständig für deren Tests, Maintenance und Optimierung. Zusätzlich erarbeite ich auf Basis von Daten Trainings und Präsentationen. Nebenbei bin ich verantwortlich für die Themen Objektflyer und Bildbearbeitung. Die Ausbildung an der TH AB hat sich gelohnt: Ich habe meinen Junior Titel nach 3 Monaten ablegen dürfen.“ 

Welche Möglichkeiten für Auslandserfahrungen hast du?

Wir pflegen Partnerschaften zu zahlreichen Hochschulen weltweit. Du kannst also ganz entspannt ein Auslandssemester einlegen und richtig gut in einer Fremdsprache werden. Ob im Rahmen eines ganz „normalen“ ERASMUS-Studiums oder selbstorganisiert unterwegs als Freemover. Zur aktuellen Lage in Bezug auf deinen Auslandaufenthalt berät dich das Team International Office. Und je nach Situation in deinem Zielland, beginnst du hoffentlich schon bald mit der Planung deines Trips. Da im vergangenen Jahr viele Auslandsaufenthalte verschoben wurden, unternahmen wir eine virtuelle Reise nach Japan und Taiwan: Per Zoom haben wir uns mit ausländischen Studis verschiedener Partnerunis ausgetauscht und so mehr über ihren Alltag erfahren. Du willst mehr darüber wissen? Dann lies hier weiter

Und wenns finanziell knapp bei dir ist, kannst du dich auch für ein Stipendium bewerben. Dabei stehen dir das Team des Career Service und das International Office zur Seite.
 

Wie bekommst du echte Praxis?

Bei uns gibts umfangreiche Praxiseinheiten! Entweder du studierst ganz normal oder du entscheidest dich für ein „Studium mit vertiefter Praxis“. Das heißt, du kannst auch in dualer Form an der TH AB studieren. Du suchst dir ein Unternehmen aus und verbringst die vorlesungsfreie Zeit damit, praktische Erfahrungen am Arbeitsplatz zu sammeln. Der große Vorteil ist, dass sich dein Studium dadurch nicht verlängert. Wenn du ganz „normal“ studieren willst, machst du ein Praxissemester oder erarbeitest deine Bachelorarbeit mit einem Praxispartner.

Außerdem erprobst du dein theoretisches Wissen in verschiedenen Praktika und wirst in den Praxisprojekten der forschenden Profs ganz viel Neues lernen. Dabei profitierst du von deren langjähriger Praxiserfahrung. Das Team des Career Service unterstützt und berät dich, wie du auch in Zeiten von Corona nah an der Praxis dranbleibst. Wir geben uns große Mühe, auch in Zeiten der Pandemie möglichst viele der folgenden Veranstaltungen durchzuführen.

Neben den normalen Lehrveranstaltungen sind das:

  • Praxisvorträge externer Gäste
  • Exkursionen
  • Case Studies
  • Projektarbeiten mit anderen Studis

Warum unser Studiengang besonders ist?

  • Wir bieten ein besonders vielfältiges multimediales und digitales Arbeitsumfeld. Du erlernst App-Programmierung und kannst Fotografie- und Videobearbeitungskurse besuchen.
  • Das Arbeiten mit Cutting-Edge-Technologien (Augmented und Virtual Reality, Digital Twin) macht uns zu Vorreitern der Lehre digitaler Technologien.
  • Besonders sind auch unsere Verhaltensexperimente an der Schnittstelle zu Medien, Wirtschaft und Kognitionspsychologie.
  • Und da unsere Labore mit modernsten Technologien ausgestattet sind, wird dich das Arbeiten dort begeistern.

Warum es sich gut anfühlen wird, dieses Fach zu studieren?

Die TH AB ist eine kleine, überschaubare, modern ausgestattete Hochschule mit kurzen Wegen und einem landschaftlich sehr schönen Campus und deshalb ein fast familiärer Wohlfühlort. Hier kennt man sich, und auch außerhalb der Lehrveranstaltungen verbringen die Studis viel Zeit gemeinsam auf dem Gelände: ein Hauch von Studentenromantik, die heute nicht mehr so oft zu finden ist.

  • Du kannst inmitten von modernster Ausstattung eine riesige Vielfalt multimedialer Kommunikation erleben.
  • Das Studium ist sehr abwechslungsreich, spannend und innovativ.
  • Nach diesem Studium kannst du professionell kommunizieren und bist bestens für diese zukunftsweisende Branche vorbereitet.

Innovativer, interdisziplinärer Studienaufbau mit den fünf Säulen


EvaStudentin

»MKD ist einer der neueren Studiengänge in Aschaffenburg. Die Mischung aus technischen und kreativen Modulen macht das Studium so vielfältig und durch die vielen Übungen auch sehr praxisbezogen.

Einer der größten Vorteile der Technischen Hochschule ist die geringe Gruppengröße. So haben die Profs die Möglichkeit auf alle Fragen einzugehen und z.B. bei den Adobe Programmen zusammen mit den Studenten die individuellen Probleme zu lösen.
Die TH AB hat einen schönen Campus und bietet den Studenten etliche Freizeitaktivitäten wie Sport, Hochschulpartys, die Mitwirkung in der Campus-Zeitschrift usw.
Da ich aus der Region komme habe ich mich wegen der guten Anbindung und der Einzigartigkeit des Studiengangs für ein Studium hier entschieden und es bis heute nicht bereut.«

PhilippStudent

»Ich studiere an der Technischen Hochschule Aschaffenburg, weil ich mir ein praxisnahes und breit aufgestelltes Studium gewünscht habe, mit welchem ich mich nach meinem Abschluss optimal auf dem Arbeitsmarkt positionieren kann.

Nach vier Semestern Elektro- und Informationstechnik in Aschaffenburg habe ich zu Multimediale Kommunikation & Dokumentation gewechselt und bin aktuell im 4. Semester. Dazu habe ich im Wintersemester 14/15 das Layouten der CampusLeben - Dein Hochschulmagazin übernommen, bin seit Sommersemester 15 in der Studentenvertretung Aschaffenburg für das Team Öffentlichkeit zuständig und zusätzlich seit Wintersemester 2015/2016 im Fakultätsrat IW.

Dass ich für mein Studium in Aschaffenburg bleiben würde, war für mich von Anfang an klar – kein anderer Campus in Deutschland ist so einzigartig. Dazu kommen offene und motivierte Professoren an die man sich mit allen Anliegen wenden und auch einen engen Kontakt pflegen kann. MKD ist außerdem in dieser Form einzigartig und bietet sehr gute Einstiegschancen in die Berufswelt mit lukrativen Verdienstmöglichkeiten, bereits im Praxissemester!«


Kontakt

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten von der Technischen Hochschule Aschaffenburg zum Zwecke einer Beratung gespeichert und zweckgebunden weiterverarbeitet werden. Hiermit bestätige ich zudem, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.